Wir brauchen dich Gott

Kolping-Bundespräses Josef Holtkotte empfiehlt ein Mut machendes Gebet in dieser schweren Zeit.

Barmherziger Gott,

in dieser schweren Zeit rufen wir zu dir.

Wir sind verunsichert, haben Sorgen und auch Ängste.

Um weitere Ansteckung zu verhindern, vermeiden wir direkte soziale Kontakte.

Weil Kitas und Schulen geschlossen sind, müssen Eltern ihre Berufstätigkeit und die stetige Betreuung ihrer Kinder zusammenbringen. 

Ohne öffentliche Messfeiern, Taufen und Beerdigungen, Trauungen und Firmungen erfahren wir ein völlig verändertes kirchliches Leben.

Wir erleben, dass das kulturelle und sportliche Leben in unseren Städten und Dörfern nicht mehr stattfindet.

Wir fragen uns, wie das alles weitergehen soll.

Guter Gott,

Ängste beschleichen uns.

Es ist die Angst, nicht nur vor einer Erkrankung, sondern auch vor einer eigenartigen Einsamkeit.

Es ist die Angst, nicht nur vor leeren Regalen, sondern auch vor sozialer Leere.

Es ist die Angst, nicht nur vor der großen Stille am Abend, sondern auch vor der Herausforderung, neue Wege im Miteinander zu finden.

Was uns Mut macht, sind gute Worte anderer Menschen; ist Ideenreichtum, wie auch ohne direkte Kontakte, Nähe zu Menschen hergestellt werden kann; ist Kreativität, wie wir uns durch Medien und Absprachen im Gebet miteinander verbinden können.

Wir brauchen dich, Gott, jetzt ganz besonders.

Lass uns tiefer erfahren, wie sehr du uns gerade auch in dieser Zeit begleitest.

Du bist da, du willst unser Leben.

Barmherziger Gott,

wir nehmen dich beim Wort und legen dir alle Menschen in die Hand, die derzeit besonders gefährdet sind, alle die jetzt vor allem Kraft und Hilfe brauchen.

Wir erbitten den Geist der Erkenntnis für die Mediziner und Biologen, die nach Impfstoffen und Behandlungsmöglichkeiten suchen und forschen.

Wir erbitten Energie für die Ärzte und das Pflegepersonal in allen medizinischen Einrichtungen und Alten- und Pflegeheimen.

Wir beten für alle Menschen, die mit ihrer Arbeit sicherstellen, dass wir mit Lebensmitteln und allem Notwendigem versorgt werden.

Wir beten für alle jungen Menschen, die sich gern für Hilfsbedürftige einsetzen.

Guter Gott,

wir bitten dich, dass wir alle durch diese Zeit gut hindurch kommen.

Lass und das richtige Maß finden zwischen dem nötigen Ernst und einer angemessenen Gelassenheit.

Mit dir gestalten wir diese Zeit.

Mit dir bleiben wir im Gebet auch mit vielen Menschen verbunden.

Mit dir gehen wir weiter in die nächsten Tage.

Bleibe bei uns und segne uns, du, Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Amen.

Spendenübergabe in Höhe von 500€ für die Jugendarbeit der Stadtkapelle Miesbach

 

Liebe Freunde und liebe Kolperer

Hier nun für euch, ein Foto aus der Vergangenheit (Einweihung des Jugendheimes November 1929) und der Gegenwart (Gruppenbild beim Abrissflohmarkt im Pfarrheim Miesbach Februar 2020).
Ich hoffe das uns das neue Pfarrheim genauso Heimstatt und Zuflucht bieten wird wie das alte. Vielleicht bringen wir es gemeinsam zusammen, auch zur Neueröffnung ein Bild abzulichten.

Herbst 1929 Einweihung des Jugendheimes.

Gruppenbild beim Flohmarkt im alten Pfarrheim (Februar 2020).

Treu Kolping Joe

 

Spendenübergabe an die Klinikclowns durch unseren Schriftführer M. Greiner. Die Spende stammte aus den Erlös der Nikolausbesuche.
Von Kindern für Kinder.

Liebe Kolperer
vielen herzlichen Dank für eure zahlreiche Teilnahme an unserem Gedenktag.

Neuaufnahme 2019: Rita und Michael Hamberger, leider nicht auf dem Bild Tanja Kunert.
Ehrungen: Hans Steinbach 65 Jahre Kolping,
Michael Greiner, Beate und Fritz Haug für 25 Jahre Kolping.
Leider nicht auf dem Bild: Andreas Biechl und Matthias Eder auch jeweils für 25 Jahre Kolping.
Treu Kolping

Liebe Kolperer

unser neues Programm 2020 ist jetzt online. Ihr könnt es unter "Download" oder direkt unter diesem Link euch herunterladen.
https://kolping-miesbach.de/index.php/downloads/download/2-kolpinghefte/18-kolpingheft-2020

Treu Kolping Joe

Spendenübergabe von 500€ an den Musikverein Miesbach für den Nachwuchs durch Andi Noichl
am Totensonntag 17.11.19.

"Der Mut wächst immer mit dem Herzen
und das Herz mit jeder guten Tat".