Am 05. und 06.12.18 waren von uns wieder 7 Gruppen von Nikoläuse jeweils mit Engerl, Krampus und Fahrer unterwegs. Diese besuchten an den 2 Tagen mehr als 100 Familien und über 300 Kinder. Es waren wieder sehr bewegende Momente dabei. Die Buama ham sich wieder hinter der Couch oder unter der Eckbank versteckt, die Madl'n haben wie immer "so war es jedenfalls bei mir" mutig den Bischofsstab gehalten. Wie immer nach den Touren trafen sich die Gruppen danach wieder beim Abendessen im Pfarrheim. Hier nochmals ein herzlichstes Vergelt's Gott an die Helfer in der Küche, die uns wie immer super verwöhnt haben. Am letzten Tag wurden die Gruppen befragt, was mit den eingegangenen Spendengelder gemacht werden soll. Sobald ich darüber genauer Bescheid weiß, werde ich euch über unsere Homepage berichten. Nochmals von uns ein herzlichstes Vergelt's Gott an die Teilnehmer.

Treu Kolping Joe
Nikolaus2018k

 

Altwarensammlung2018Herbstk

Herbstsammlung 2018 bei traumhaften Sonnenschein. Ein herzlichstes "Vergelt's Gott" an alle Helfer. Es wurden rund 11 Tonnen Altkleidung und schätzungsweise rund 16 Tonnen Altpapier gesammelt. Sobald ich die genauen Mengen habe, werde ich diese aktualisieren. Ein besonderes Dankeschön geht an die Jugendfeuerwehr der Stadt Miesbach, die uns tatkräftig unterstützten. Am Abend trafen sich die Helfer zum Helferessen in der Pizzaria Da Claudio.

Trotz Dauer-Niesel-Regen herrschte
bei den  drei Teilnehmern der Wallfahrt
übers steinerne Meer immer gute Laune!
Was sicher auch an der guten
Versorgung mit flüssigem "Manna" lag!

Eins steht fest: Nächstes Jahr sind wir
wieder dabei und dann lacht uns auch
sicher die Sonne und der Mond!



Info zum Abriss und Neubau's des Pfarrheim Miesbach "Neu 28.08.18"

Pfarrheim - Neue Information:

Der Abriss des alten Pfarrheims ist unverändert für Anfang 2020 geplant. Dass bereits Anfang 2019 der Auszug ansteht, war eine Fehlinformation. Somit haben wir noch etwas Zeit, uns nach Lagerräumen umzuschauen. Aber trotzdem sind alle aufgefordert, sich weiter Gedanken zu machen und Möglichkeiten zu erarbeiten. Genauso sind wir über jede Idee, wie wir unser Vereinsleben in der Zeitdes Neubaus gestalten, froh.

Vielen Dank - die Vorstandschaft.

 

Liebe Kolperer und Freunde der Kolpingsfamilie Miesbach.
Wie ich kürzlich erfahren habe, wird der Abriss und der darauf folgende Neubau des Pfarrheim's Miesbach um ca. 8 Monate vorverlegt.
Darum suchen wir, ab spätestens Januar 2019 Unterstellmöglichkeiten für unser Hab und Gut.
Liebe Kolperer, wer also was weiß oder von einer möglichen Räumlichkeit was hört, soll sich bitte an die Vorstandschaft der Kolpingsfamilie Miesbach wenden.
Sobald ich weitere Neuigkeiten erfahre, werde ich euch über den Newsletter Informieren.

Treu Kolping Joe

Es war soweit:

P1120304kAm Samstag 30.06.18 bei wunderbarem Sommerwetter haben sich viele Kolperer, Freunde und Bekannte auf den Weg zum Freisinger Dom gemacht um Ferdinand bei seiner Priesterweihe zu begleiten. Schon vor Beginn der feierlichen Messe spürte man, das an diesem Tag was besonders passiert. Und es war wirklich ein besonders Gefühl als die 3 Priesteranwärter sich dann auf den Boden legten und ihren Schwur leisteten und von Kardinal Reinhard Marx geweiht wurden.



 


P1120350kNach der Messe (es dauerte dann doch ein bisschen) konnten wir dann Ferdinand beglückwünschen.  Nach dem sich wieder alle gesammelt hatten, fuhren wir gemeinsam zum Mittagsessen in das Hofbräuhaus Freising. Am Nachmittag besuchten dann einige noch die Vesper der 3 neuen Priester im Freisinger Dom. Nach der Heimreise und löschen des Durschtes ging es am Miesbacher Rathaus mit dem offiziellen Teil weiter. Ferdinand wurde von den Vertretern der Stadt und Gemeinde begrüßt.
Tagsdrauf am frühen morgen ging es mit dem Wecken (Feuerwehrsirene aus der Wies) weiter mit seiner Primizfeier. Schon ab 09:°° Uhr füllte sich der untere Markt in Miesbach. Pünktlich um 10°° Uhr begann unser Kolpingsbruder Ferdinand mit seiner Primizmesse, über 600 Gäste und Kirchgänger feierten mit ihm. Mit einem Festzug ging es dann beim Miesbacher Volksfest in den gemütlichen Teil über.
Nach dem Mittagsessen, sorgten unsere Kolpingsdamen mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl. Gegen 16°° Uhr wurde dann nochmals eine Vesper in der Stadtpfarrkirche gepredigt. Dort gab es dann auch seinen Primizsegen. Zum Ausklang trafen sich dann noch einige zufällig im Pfarrhof und ließen denn Tag ausklingen.

Wiedereinmal ist es geschafft. Vielen Dank an die vielen Helfer, beim Aufbau des Altars und beim gestalten des Blumenteppichs.

Fronleichnam 2018 Gruppenbild